Newsletter Summer 2015

Posted on Updated on

News Sommer 2015

Neue Workshops zum aktuellen Thema: Scrum skalieren.
Neue Termine für Scrum Zertifizierungs-Workshops.
Spezieller Sommer-Rabatt bis zu 30%.

News text in English

Hi Scrummers!

There has been lots of talk over the last year or so about scaling Agile. You might have noticed some of it! Scaling presents its own challenges – for example, how to ensure that teams are aligned with the organisation’s goals and with each other. It is tempting to revert to traditional management solutions when solving some of these challenges but that might reduce some of the benefits. Agile works best when we stay true to the values and principles of the agile manifesto, not because they are sacred but because they can help you to maximize your competitive advantage.

We have selected two key frameworks as part of our recommended approach – Radical Management for scaling Agile into the organisation and Large Scale Scrum (LeSS) for large-scale product development with multiple teams. We’ve added practitioner level workshops for both frameworks to our portfolio.

In November we are excited to be launching “Scrum in Action”, a one-day event in Berlin where you can network with SCRUMCENTER alumni, exchange experiences and learn collectively how to improve your Scrum implementation.

We would be delighted to see you at one or more of these events. Please feel free to call us about any of these events, or to talk about coaching or in-house training to help you reach the next level.
Best regards,

Simon Roberts

Nachrichtentext in Deutsch

Hello,

im letzten Jahr wurde immer wieder “Wie skaliere ich agil?” thematisiert. Vielleicht haben Sie sich dazu auch schon informiert. Die Skalierung von Agil bringt ganz eigene Herausforderungen mit sich – z.B. “Wie stelle ich sicher, dass sich Teams untereinander aber auch an den Unternehmenszielen ausrichten?”. Die Versuchung ist dabei groß, sich wieder an traditionelle Management-Praktiken zu halten, birgt allerdings die Gefahr, einige der bereits etablierten Benefits der agilen Vorgehensweise wieder zu verlieren.

Agil funktioniert am besten, wenn wir den Werten und Prinzipien des agilen Manifests treu bleiben – nicht weil diese heilig wären, sondern weil sie dabei helfen Wettbewerbsvorteile zu maximieren. Wir bei SCRUMCENTER haben zwei Schlüsselansätze, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben, als Teil unserer empfohlenen Herangehensweise ausgewählt: Radical Management, um Agil im Unternehmen zu skalieren, und Large Scale Scrum (LeSS) für Produktentwicklungen über mehrere Teams hinweg. Wir haben beide als praxis-orientierte Workshops in unser Portfolio aufgenommen.

Vor kurzem habe ich gemeinsam mit Steve Denning an einem Radical Management-Webinar der Scrum Alliance teilgenommen. In dem Webinar teilen wir unsere Erfahrungen beim Coaching und Training dieses agilen Leadership-Ansatzes. Sie können im Folgenden auf des Webinar zugreifen.

Wir sind gespannt auf unsere Einführung von Scrum in Action im November, ein eintägiges Event, in dem Sie mit SCRUMCENTER-Alumnis netzwerken oder einen “Scrum-Doktor” konsultieren können. Hier haben Sie die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam mit uns zu lernen oder voneinander zu erfahren, wie Sie Ihre Implementierung von Scrum und Agile weiter verbessern können.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in einer oder mehreren unserer Veranstaltungen wieder zu sehen und Sie auf Ihrem agilen Weg, zum nächsten Level weiter zu begleiten. Gerne können Sie uns zu jedem der Events anrufen oder mit uns über In-house-Training oder Coaching sprechen.

Ihr Simon Roberts

Weiterlesen…

Newsletter abonnieren

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s